Wir leben im schönen Oberbergischen Kreis und hatten schon immer einen besonderen Bezug zu Tieren.

Unser erster Hund war die Spaniel Hündin "Neri" die leider 2009  im Alter von 12 Jahren verstarb.

Es dauerte 2 Jahre bis wir wieder bereit waren, einen neuen Hund in unser Leben zu lassen.
 
Anfang 2011 war es dann soweit. Wir wünschten uns einen neuen Hund . Es sollten aber diesmal zwei Hunde werden, weil wir bei Freunden und Bekannten immer wieder sahen, wieviel Freude mehrere Hunde miteinander hatten.

Als erstes bekamen wir Anfang 2011 unsere Chihuahua Hündin "Ayla", der dann 3 Monate später, unsere
Mops Hündin  "Abby" folgte.
2014 behielten wir Abbys wunderschöne Tochter "Cara" - eine apricot farbende Hündin - aus unserem 
C-Wurf.
Irgendwie hat sich die Sache dann verselbständigt. Inzwischen haben wir noch "Felicia" und "Geena" - 
jeweils eine Tochter von Abby und Cara mit in unsere Familie aufgenommen.
Und damit das Ganze eine runde Sache wird, 
haben wir seit 2016 unseren wunderbaren Deckrüden Napoleon.
 

Hundezucht ist kein Nebenbei-Hobby, sondern bedeutet eine große Verantwortung und ist ein Ganztagsjob. 

Ich denke, dass man als Züchter niemals den Respekt vor den Hunden verlieren darf. Aus diesem Grund werden unsere Hunde vor jeder Belegung, die höchstens einmal im Jahr erfolgt, genau vom Tierarzt untersucht.

Alle unsere Hunde sind freiatmend und durch den Tierarzt wurde eindeutig die Zuchttauglichkeit festgestellt. Wir lassen unsere Hunde gründlich und gentechnisch untersuchen und machen viele, vom Verband nicht vorgeschriebene Check-ups, um freiatmende und gesunde Hunde zu züchten!